• Sarah

Gruseliges Halloween-Buffet

Aktualisiert: 13. Jan. 2021

Halloween steht vor der Tür.


Plant Ihr mit Euren Kindern zu Halloween eine schrecklich schöne Gruselparty? Dann darf natürlich ein schauriges Buffet nicht fehlen. Hier mal 2 kleine Beispiele, wie ihr mit einfachen Mitteln ein tolles Gruselbuffet zaubern:


1. Abgehackte Finger

für den Fingersalat brauchen Sie:

  • Wiener Würstchen

  • ganze Mandeln (in Hälften zerlegt)

  • etwas Senf

  • Ketchup

Zubereitung:


Die Würstchen in der Mitte durchschneiden oder brechen. Anschließend am anderen Ende mit einem Messer ein „Nagelbett“ einschnitzen. Auf das Nagelbett geben Sie dann etwas Senf und kleben die Mandelhälfte drauf. Die Finger müssen Sie nun so auf so auf einen Teller legen, dass die abgeschnittenen (gerissenen) Enden in die Mitte und die Fingerspitzen nach außen zeigen. Die Mitte schließlich mit Ketchup füllen und das schaurige Ergebnis präsentieren.



2. Frische Augen-Bowle

Für die Kinder gilt natürlich „antialkoholisch“. Die Eltern können das Rezept gerne wandeln, indem sie die vorbereiteten Augen in eine Weile in Wodka einlegen.

Zutaten:

  • 2 Dosen Litschis

  • kleine grüne Weintrauben

  • 1 Packung Rosinen

  • Rote Säfte nach Geschmack (Kirsch, Johannisbeer …)

  • Evtl. Zitronensaft

  • Evtl. Mineralwasser


Zubereitung:

Die Weintrauben bildet die Iris. An der Stilseite ritzten Sie die Weintraube ein und stecken eine Rosinen als Pupille hinein. Danach die so vorbereitete Weintraube in eine Litschi, die den Augapefel bildet, stecken. Vor dem Eintreffen der Kinder können Sie das ganze mit einem roten Saft ganz nach Geschmack auffüllen, mit Zitronensaft abschmecken und zum Schluss nach Geschmack mit ein wenig Mineralwasser „aufspritzen“.



Ihr habt noch mehr tolle Ideen für ein gelungenes Halloween-Buffet? Dann freuen wir uns auf Eure Ideen in den Kommentaren:





43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen